http://kindergarten.grosspetersdorf.at/neu

PDF Drucken E-Mail

BILDUNGSPARTNERSCHAFT MIT:

 

DEM ERHALTER UND TRÄGER DES KINDERGARTENS

Unsere Kinderbetreuungseinrichtung ist ein Unternehmen, welches in die Zukunft, in das Humankapital von morgen investiert.

Erhalter, Träger des Kindergartens, ist die Marktgemeinde Großpetersdorf.

Die Zusammenarbeit mit dem Träger stellt ein wichtiges Fundament in der Entwicklungsmöglichkeit unserer Einrichtung dar.

Der ständige Kontakt mit dem Erhalter, genauer gesagt mit dem Herrn Bürgermeister unserer Marktgemeinde, gewährleistet eine entsprechende Unterstützung und auch Mittragung der Verantwortung unserer gesamten Arbeit.

Zum Wohle unserer Kinder arbeiten wir gemeinsam mit unserem Partner, der Marktgemeinde, an der Umsetzung und ständigen Weiterentwicklung einer qualitätsvollen Kinderbetreuungseinrichtung.

Unsere Marktgemeinde sieht den Kindergarten als Begleitung der Kinder, in einer Lebensphase, die für die individuelle Entwicklung des Menschen außerordentlich prägend ist.
Diese Wahrnehmung des Trägers unseres Kindergartens erlaubt eine kooperative und zielgerichtete Zusammenarbeit.
Gegenseitiges Vertrauen schafft ein Klima der Verständigung und Akzeptanz zueinander.

 

DEN ELTERN

Die Bildungspartnerschaft mit den Eltern sehen wir als eine wichtige Säule der transaktionalen Kindergartenpädagogik.

Dem Team ist es wichtig "Eltern und Öffentlichkeitsarbeit" als Teil des pädagogischen Konzepts und als Qualitätsstandard anzusehen.

Mit den uns anvertrauten Kindern, den engagierten Eltern und Großeltern schaffen wir damit die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, das "Expertenwissen" der Eltern kann somit mit dem "Fachwissen" Pädagoginnen-Teams vernetzt werden.

 

 

DEM MOBILEN HEILPÄDAGOGISCHEN DIENST (Rettet das Kind Burgenland):

Angebot der kostenlosen Entwicklungsförderung durch ausgebildete Fachkräfte (Sonderkindergartenpädagoginnen).

 


DER BUNDESBILDUNGSANSTALT FÜR ELEMENTARPÄDAGOGIK (Oberwart):

Im Unterrichtsgegenstand „Kindergartenpraxis“ absolvieren ca. 25-30 Schüler und Schülerinnen die laut "Curriculum"-Lehrplan vorgesehenen Praxiseinheiten. Somit trägt unser Haus als Besuchskindergarten/Besuchskinderkrippe,  wesentlich zur Ausbildung der zukünftigen Kindergartenpädagogen und Pädagoginnen bei.