Raumgestaltung im Kindergarten

Die Räume in unserem Kindergarten, drinnen und draußen, sind gleichwertige, bewusst geschaffenen Spiel und Werkstätten. 

Alle Bereiche sind für die Kinder offen und transparent. Die Kinder werden in die Schwerpunkte der Räume eingeführt. Sie können sich auch von anderen Kindern inspirieren lassen, indem sie sich durch genaues Hinschauen zur Nachahmung oder zu eigenen Ideen anregen lassen.

Die starken Wirkungen, die von dem geschaffenen Rahmen ausgehen, bestätigen eine Aussage der Reggio-Pädagogik:

"Der Raum ist der dritte Erzieher"

Die Jause wird Buffetartig angeboten.

Täglich wird das Angebot gewechselt. Aktuelle Jausenpläne werden wöchentlich per Skooly App an die Eltern weiter gegeben. Unterschiedliche Brotsorten, Obst, Gemüse, Aufstriche, Wurst, Käse, Butter, Joghurt, Ceralien, Kuchen, Toast, und vieles mehr werden  den Kindern angeboten. Die Kinder entscheiden selbst, was sie Essen möchten. Wasser, Tee oder Fruchsäfte werden zum Trinken gereicht.

Die Kinder helfen beim Herrichten der Jause mit mit. Immer zwei Kinder helfen während der Jause mit und bekommen bestimmte Aufgaben zugeteilt. 

 Schwerpunktmäßig werden in den Bau und Konstruktionsbereichen unterschiedliches Konstruktionsmaterial, welches sich die Kinder monatlich selbst aussuchen dürfen, angeboten. (Mitbestimmung)

In den Gruppenräumen haben die Kinder die Möglichkeit ihre Portfolioblätter zu gestalten und bei unterschiedlichen Bildungseinheiten mitzumachen.

 

Der Kreativbereich in der Aula bietet den Kindern Platz zum eigenen Ausprobieren und hantieren mit unterschiedlichsten Materialien. Die Kinder können auf vielerlei Weise zu kreativem Selbstausdruck kommen. Dazu finden sie vielfältiges  Material vor.

 

 


Ein Teil der Spracherziehung findet in unserer Bibliothek statt. Eltern, Großeltern oder Interessierte  können den Kindern Bücher vorlesen. In jeder Gruppe finden die Kinder Bilderbücher zu  unterschiedlichsten Themen. Sie können sich  selbstständig sich  vertiefen oder auf Wunsch der Kinder können sie auch  vorgelesen werden.

Mobiler  Musikkasten:

Die Auseinandersetzung mit Musik und Rhythmus kann alle Lernbereiche ansprechen und somit die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder ganzheitlich fördern. Unterschiedliche  Orffinstrumente werden angeboten. Diese regen die Kinder zum gemeinsamen musizieren oder zum Erforschen einzelner Klänge ein.


In unserem mobilen Forscherlabor werden Ordnungsstrukturen und Gesetzmäßigkeiten Schritt für Schritt erkannt. Wir versuchen die Kinder für Vorgänge in der Natur zu begeistern und Sinneszusammenhänge anschaulich nahe zu bringen. Die Kinder können sich dabei Wissen durch praktisches Tun, Experimentieren, Ausprobieren, Beobachten und Vergleichen selbst aneignen.